Clash Prolonged

Betriebsmodell für ein temporäres Designstudio

Der Verein Studio Clash ermöglicht mit temporären Designstudios MigrantInnen, Asylsuchenden und anerkannten AsylantInnen mit künstlerischem Berufshintergrund den Zugang zur hiesigen Kreativwirtschaft. Für die am Projekt beteiligten Unternehmen bedeutet das Projekt eine signifikante sprachliche, kulturelle und professionelle Horizonterweiterung - und natürlich Extrapunkte im Bereich "Soziales Engagement".

Mit einer Carte Blanche konnten wir ermöglichen, dass auf der Fluxdock Plattform in Kollaboration mit den Projektbeteiligten sowie mit Fachleuten aus verschiedenen relevanten Bereichen parallel zum Projekt Studio Clash in fünf Sprints ein langfristiges Betriebsmodell für das Format erarbeitet wurde.

Konkret wurden dabei während des Projekts mit dem Titel «Clash Prolonged» folgende Punkte bearbeitet: Trägerschaft, Dienstleistungsmodell, Zielgruppen, Finanzierungsmodell und Projektportfolio. Das Ergebnis des Projektes Clash Prolonged ist ein langfristiges Betriebsmodell sowie ein konkreter Umsetzungsplan für das Jahr 2019.

Fluxdock kuratierte das Projektteam mittels der Plattform, leistete das Projekt- und Prozessmanagement und stellte den digitalen Workspace für das Projekt zur Verfügung. Die Ergebnisse des Projektes Clash Prolonged, insbesondere Ideen, Geschäftsmodelle und Prototypen, stehen mit Abschluss des Projekts exklusiv dem Verein Studio Clash zur Verfügung, werden aber im Sinne des Open Innovation Gedankens nicht konkurrenzierenden Projekten zur Verfügung gestellt.